Colon-Hydro-Therapie

Colon-Hydro

Ein gesunder Stoffwechsel ist das A und O für mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Manchmal benötigen Magen und Darm aber etwas Unterstützung, um ihrer Aufgabe nachzukommen. Manche Abfall- und Giftstoffe können vom Darm nicht schnell genug abgebaut und ausgeschieden werden. Die Ursache liegt häufig in einer verringerten Darmbewegung.

Durch die Colon-Hydro-Therapie werden Schlacken und Verkrustungen sanft aus den kleinen Falten und Taschen des Darms entfernt. Ablagerungen und Pilze können von der Oberfläche der Darmschleimhaut abgetragen und ausgeschieden werden.

Mit der Colon-Hydro-Therapie erzielen wir in unserer Gesundheitspraxis seit vielen Jahren grosse Erfolge bei folgenden Beschwerden:

– Appetitlosigkeit
– Müdigkeit
– Depressionen
– Chronische Verstopfung
– Blähungen (auch chronisch)
– Atonischer Colon (erlahmter, fauler Darm)
– Reizdarm
– Völlegefühl
– Divertikulose
– Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa (nur bedingt)

– Parasiteninfektionen (Würmer)
– Darmpilze
– Konzentrationsprobleme
– Angst- und Schwindelzustände
– Hautprobleme
(Akne, Ekzeme, Neurodermitis und Psoriasis)
– Kopfschmerzen und Migräne
– Allergien
– Allergisches Asthma
– Rheuma
– Hyper- und Hypothermie
– Chronische Prostatitis

So wird die Therapie durchgeführt:

Beim liegenden Patienten wird ein Kunststoffröhrchen in den Darmausgang eingeführt und an das Colon-Hydro-Gerät angeschlossen. Wohltemperiertes Wasser wird jetzt mit sanftem Druck in den Dickdarm gespült. Über das Gerät reguliert der Therapeut die Wasserzufuhr, den Wasserdruck, die Temperatur und die Fliessgeschwindigkeit. Das Wasser wird dadurch langsam und kontinuierlich in den Darm gespült bis ein leichtes Druckgefühl entsteht. So werden kleine und grosse Darmtaschen erreicht, alte Ablagerungen werden gelöst. Über den angeschlossenen Kunststoffschlauch fliessen Wasser und gelöster Darminhalt ab. Durch die Einhaltung strengster hygienischer Vorschriften kommt es weder zu Verschmutzungen noch zu Geruchsbelästigungen. Bei Bedarf führt der Therapeut eine ergänzende Bauchmassage durch, die das Ablösen der Ablagerungen unterstützt.

Flyer downloaden

Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden Körper

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine Weiterentwicklung des Einlaufes. Einläufe waren früher Teil der ausleitenden Verfahren, die in den traditionellen Medizinsystemen vieler Kulturen zu finden waren und noch immer zu finden sind.

Was bewirkt die Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie entfernt auf wirksame Weise angesammelten und stagnierten Darminhalt mit Fäulnis- und Gärungsstoffen. Sie entfernt abgestossene und nicht ausgeschiedene Schleimhautreste und sie stimuliert die Darmmuskulatur und die Durchblutung der Schleimhaut. Gleichzeitig dient die Darmwand als leicht durchlässige Membran und kann so den Organismus von Schlackenstoffen befreien.

Symptome, die entweder direkt oder indirekt mit der gestörten Darmfunktion oder Darmflora zusammenhängen, werden beseitigt.

Erfolgreich eingesetzt wird die Colon
– Hydro-Therapie bei chronische Verstopfung
– Hämorrhoiden
– chronische Blasenentzündung
– Migräne, Kopfschmerzen
– Neurodermitis
– Allergien
– Depressionen
– Darmpilze
– Juckreiz

Wie oft sollte eine Colon-Hydro-Therapie durchgeführt werden
Je nach Beschwerdebild erfolgen 8 bis 12 Sitzungen 2 bis 3 Mal wöchentlich.

Neuaufbau der Darmflora
Im Anschluss der Colon-Hydro-Therapie berate ich Sie, mit welchen Produkten Sie Ihre Darmflora gezielt aufbauen können und gebe Ihnen, zur Erhaltung Ihrer gesunden Darmflora, Ernährungsempfehlungen.

Kann jedes Darmleiden allein durch die Colon-Hydro-Therapie beseitigt werden
Die Colon-Hydro-Therapie ist ein Baustein zur Hinführung eines intakten Darms. Ein weiterer Baustein ist oft die Notwendigkeit einer Ernährungsumstellung und eine vorangegangene Laboranalyse.

Wie wird die Colon-Hydro-Therapie durchgeführt
Während der Colon-Hydro-Therapie liegt der Klient bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. In Seitenlage wurde vorher ein Kunststoffröhrchen, ähnlich einem Proktoskop, eingeführt.

Durch das Kunststoffröhrchen fliesst nun Wasser in den Dickdarm ein. Die Wassertemperatur variiert zwischen 30 und 38 Grad und wird von der Symptomatik des Einzelnen abhängig gemacht.

Über ein geschlossenes System wird das Wasser und der gelöste Darminhalt durch einen Abflussschlauch abgeleitet.

Ein Sichtfenster im Abflussschlauch ermöglicht eine Beurteilung des gelösten Darminhaltes und diese kann für weitere Therapieansätze sehr nützlich sein. Das geschlossene System verhindert Geruchsbelästigung.

Mit einer sanften Bauchdeckenmassage können Problemzonen ertastet und Verhärtungen von der Darmwand gelöst werden.

Normalerweise erzeugt die Colon-Hydro-Therapie keine Schmerzen oder Krämpfe und wird von den Klienten als angenehm und wohltuend empfunden.

Eine Colon-Hydro-Therapie darf nicht durchgeführt werden bei
– schweren Herzerkrankungen
– Aneurysma
– Blutungsneigungen
– fortgeschrittener Schwangerschaft
– innert 6 Monaten nach einer Darmoperation

Aspekte aus meiner Praxis
In meiner Praxis wird die Colon-Hydro-Therapie nicht mit elektrisch erzeugtem Wasserdruck durchgeführt, da dieser oftmals zu Abwehrreaktionen der Darmmuskulatur führt und folglich zu unangenehmen Darmkrämpfen.

Ich führe die Darmbehandlung mit Hilfe des Wassergefälles durch. Diese Methode ähnelt mehr dem Darmbad und ist deutlich sanfter und verträglicher.

Vor der Colon-Hydro-Therapie erhalten Sie, zur Verbesserung der Leberdurchblutung, einen Leberwickel. Während der ganzen Therapiezeit liegen Sie wohl auf warmen Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs. Je nach Beschwerdebild nutze ich den therapeutischen Effekt der Sauerstoff-Therapie. Zur Leberreinigung wende ich gezielt Kaffee-Einläufe an.

Gerne berate ich Sie über die Colon-Hydro-Therapie.